geduld trading 80x80 - Daytrading & Poker – Was haben Daytrading und Poker gemeinsam?
Geduld – Zuerst der Schmerz, dann der Gewinn!
September 17, 2017
Vantage Points 1 80x80 - Daytrading & Poker – Was haben Daytrading und Poker gemeinsam?
Rohstoffe – Steht uns die größte Rohstoffhausse aller Zeiten bevor?
Oktober 1, 2017

Daytrading & Poker – Was haben Daytrading und Poker gemeinsam?

DaytradingPoker - Daytrading & Poker – Was haben Daytrading und Poker gemeinsam?

Ist Pokerspielen besser als Daytrading?


​​​​

Daytrading und Poker haben mehr gemeinsam als viele denken und mit dem heutigen Blogartikel möchte ich die wichtigsten Parallelen genauer erläutern. 

Als ehemaliger Profipokerspieler fühle ich mich verpflichtet, für dich einen Artikel über Daytrading und Poker zu verfassen, denn ich habe beides exzessiv ausgeübt. Meine Karriere ging vom Daytrading über in das Pokerspiel und anschließend zurück in das Swingtrading/Investieren.

Mein Netzwerk von Profipokerspielern und Daytradern/Tradern/Investoren ist mittlerweile recht groß und ich kann daher auch auf viele Erfahrungsberichte zurückgreifen.

Vorweg gleich die wichtigsten Eigenschaften und Fakten eines Daytraders und die eines Pokerspielers:

Daytrader

Pokerspieler

- Versucht aus Geld mehr Geld zu machen.

- Versucht aus Geld mehr Geld zu machen.

- Sucht nach wiederkehrenden Mustern in den Märkten.

- Sucht nach Informationen bei seinen Gegenspielern.

- Arbeitet aus dem Bauch heraus oder sucht nach statistischem Vorteil (Backtesting).

- Arbeitet aus dem Bauch heraus oder spielt mit statistischem Vorteil (Odds&Outs).

- Verwendet ein diszipliniertes Moneymanagement (1% Regel).

- Verwendet ein diszipliniertes Moneymanagement (30x Buy Inn Regel).

- Gegenspieler ist der Markt (Summe aller "Mitspieler") und somit schwer schlagbar.

- Gegenspieler sind oft sehr schwach und man kann diese gezielt aussuchen. Sie sind leicht schlagbar.

- Kann nur zu gewissen Handelszeiten aktiv sein.

- Kann 24/7 durchspielen, es gibt immer Tische und schlechte Spieler.

- Kann mit einem Trade sein gesamtes Kapital verlieren.

- Kann auf hohen Limits mit einer Hand sein gesamtes Kapital verlieren.

- Muss sehr geduldig sein.

- Kann seine Ungeduld umgehen indem er mehrere Tische gleichzeitig spielt!

- Braucht sehr viel Geld (5/6-stellig) um davon Leben zu können.

- Braucht wenig Geld (4-stellig) um davon Leben zu können.

- Vorteil kann schnell verschwinden (Marktstruktur verändert sich).

- Konstanterer Vorteil gegenüber seinen Mitspielern.

Wie du sicherlich sofort erkennst habe ich beim Daytrader mehrere Punkte rot markiert. 

Die rot markierten Punkte sind meines Erachtens auch die wichtigsten Eigenschaften oder Fakten die es braucht um langfristig erfolgreich zu sein. Leider sieht das beim Daytrader garnicht gut aus. Alleine schon am Faktor Geld scheitert es bei über 95% der Daytrader. Pokerspielern reichen oft 5.000-10.000euro aus um davon Leben zu können - sie machen konstante Ergebnisse und haben einen klaren Vorteil gegenüber Ihren Mitspielern!

Die Statistik sagt also dass 95-99% aller Daytrader Verluste machen (=Bestätigt ein Interview mit einem ehemaligen US Broker - bald auf TradingForProfits zu sehen).

Auch wenn wir gerade viele Träume zerstören, leider ist es die nackte Wahrheit. Ich kenne soviele erfolgreiche Pokerspieler die sich damit ihren Lebensunterhalt finanzieren und richtig gut Leben können, jedoch keinen einzigen Daytrader der wirklich vom Daytrading leben kann. 

Die Negativbeispiele von Daytradern ist erschreckend hoch und die der Pokerspieler deutlich geringer. Es gibt viel mehr profitable Pokerspieler als profitable Daytrader.

Im Pokerspiel (Texas Hold'em) gibt es genau 52 Karten - eine genaue Wahrscheinlichkeitsrechnung ist somit möglich.

Beim Daytrading hat man heute 52 Karten, morgen 110 und am Freitag 240. Was möchte ich dir damit klar machen? 

Im Daytrading hast du niemals den statistischen Vorteil so klar auf der Hand wie beim Poker. Das erschwert dir das ganze deutlich langfristig profitabel zu sein und die Eintrittsbarrieren sind ebenso ungleich höher (Kapitalbedarf)!

Beim Daytrading konkurrierst du dich mit high-frequency tradern (Hochleistungsrechner mit hochfrequenten Algorithmus), beim Poker konkurrierst du dich mit betrunkenen Freizeitspielern - wo wirst du wohl leichter Profit machen können?


Was sind die Ziele eines Daytraders und die Hauptargumente warum er es macht?

  1. Ich möchte am Abend keine offenen Positionen haben und umgehe somit das Overnight Risiko. Ich fühle mich unwohl über Nacht im Markt zu sein. 
  2. Ich möchte konstante Gewinne machen.
  3. Ich sehe Daytrading als Beruf.​​​​
  4. Ich brauche Action.
  5. Ich verdiene mehr als in den meisten anderen Berufen und bin frei.


Was sind die Ziele eines Pokerspielers und die Hauptargumente warum er es macht?

  1. Ich kann jederzeit spielen, egal ob Sonntag morgens oder Freitag nachts. Ich bestimme von wann und wo ich arbeite.
  2. Ich möchte konstante Gewinne machen. 
  3. Ich sehe Poker als Beruf.
  4. Ich brauche Action
  5. Ich verdiene mehr als in den meisten anderen Berufen und bin frei.


Die Argumente der Daytrader überschneiden sich deutlich mit den Argumenten der Pokerspieler. Beide Gruppierungen denken sehr ähnlich und haben die gleichen Ziele!

Leider wird es für den Daytrader sehr schwer diese auch wirklich umzusetzen und es wäre für die meisten das beste mit dem Daytrading aufzuhören und sich dem Swingtrading/Investieren zu wittmen. 

Wir haben dir somit einen guten Vergleich zwischen den beiden Tagesgeschäften Daytrading und Poker gegeben, Es bleibt nun bei dir welchen Weg du einschlagen möchtest.


Einem Pokerspieler wird es natürlich auch nicht leicht gemacht zu gewinnen - aber einem Daytrader fast unmöglich!

Am Ende möchte ich noch hinzufügen das Swingtrading und das langfristige Investieren die Königsdisziplin des Börsenhandels sind und hier weitaus die größten Profite gemacht werden können. TradingForProfits spezialisert sich genau darauf und dies wird in unserem Memberbereich vertieft und umgesetzt!


Beste Grüße und erfolgreiche Woche,

Benjamin Deutsch

CEO, TradingForProfits.com


Risikohinweis: Die von TradingForProfits.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACCOUNT